fbpx

Meine Spielideen findest Du als Buch, als Beiträge in unserer Facebook-Gruppe oder eben hier als Blog-Eintrag: 

Es gibt immer wieder Babys, die von Geburt an nicht so gern und ausgiebig auf dem Bauch liegen möchten. Dafür gibt es oft die unterschiedlichsten Gründe, manchmal sind die Gründe aber auch nicht ersichtlich. Wenn ich in der Frühförderung ein Baby betreue, dass nicht gerne auf dem Bauch liegt und demzufolge den Handstütz und später den Vierfüßlerstand nicht „Lernen“ kann, wende ich eine einfache Übung an.

Benötigtes Material: eine harte Matte ca. 10-15 cm hoch (erzeugt eine Stufe) und einen Greifling o.ä. der dem Baby besonders gut gefällt (in meinem Beispiel der Greifling Winkel – findest Du auf www.spielend-foerdern.com/spielzeug-shop ).

Wenn das Baby Lust zum Spielen hat geht es auch schon los. Ich lege es vorsichtig und langsam in Bauchlage auf die Stufe der Matte, so dass sich die Stufe ungefähr zwischen Brust und Bauchnabel befindet und lege den Greifling Winkel auf die Stufe in seine Reichweite.

Durch den Greifling abgelenkt, liegt das Baby nun in dieser schrägen Position. Bei den meisten Kindern funktioniert die Ablenkung durch den Greifling sehr gut und sie tolerieren diese Position für eine gewisse Zeit.

Das Baby (8 Monate alt) hat sich in meinem Fall zunächst für den Ellbogenstütz entscheiden. Der Rücken hing anfänglich kurz durch und die Beine lagen flach am Boden. Dann war aber sehr schnell zu beobachten (das Kind war körperlich schon dazu bereit), dass die Knie angezogen wurden und der Rücken war angespannt und gerade. So wurde in diesem Moment die Rückenmuskulatur „trainiert“ und diese Position dann später auch gerade am Boden ausprobiert.

Wenn diese Übung schon einige Male gut funktioniert hat kann sie auch leicht verändert werden. Der Greifling kann sich zum Beispiel dann leicht außerhalb der Reichweite oder später sogar hinter der Stufe befinden. So wird das Baby motiviert zum Greifling hinzurobben und sich noch mehr anzustrengen.

Dieser kleine Anstoß hat gereicht dem Baby bewusst werden zu lassen, was es doch schon kann und wie diese Position erreicht werden kann. In den folgenden Wochen wurde die Bauchlage am Boden über mehrere Minuten vom Kind toleriert, es kam immer öfter von allein in den Handstütz und sogar in den Vierfüßlerstand.

mehr Blog-Einträge lesen

Zum Shop

Community